Bioresonanztherapie

Ein wichtiger Bestandteil der alternativen Medizin ist die Bioresonanz-therapie. Sie bietet eine sanfte, schmerzfreie Heilmethode, die ohne Medikamente (und deren Nebenwirkungen) auskommt. Die Bioresonanztherapie kann viele chronische Beschwerden und Allergien dauerhaft beseitigen.
Die Behandlungsmethode basiert darauf, dass alle biochemischen Vorgänge im menschlichen Körper durch elektromagnetische Schwingungen gesteuert werden. Beispielsweise Zellen und Organe kommunizieren mit einer bestimmten Frequenz. Dieses individuelle Schwingungsbild kann irritiert werden durch äußere Einflüsse wie allergieauslösende Substanzen oder Viren, die über ein spezielles Schwingungsmuster verfügen, Mithilfe des Bioresonanzgeräts lassen sich krankmachende Schwingungen in heilsame umwandeln: Die Schwingungen des Patienten gehen wieder miteinander in Einklang, die körpereigenen Abwehrkräfte werden reaktiviert. Vielfach hat sich eine ergänzende Ozontherapie bewährt
Da die meisten Krankheiten auf disharmonierenden Schwingungen beruhen, eignet sich die Therapie für viele Patienten. Insbesondere den Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden, kann die Bioresonanztherapie helfen.Erfolge verzeichnet sie auch, wo Schulmediziner oft bei der Diagnose mit diffusen Symptomen überfordert sind. Ein weit verbreitetes Beispiel ist das reizdarmsyndrom, das mit erheblichen Beschwerden einhergeht, die Lebensqualität drastisch einschränkt und oft fälschlicherweise als psychosomatisch angesehen wird.
Patienten mit folgenden Erkrankungen sprechen gut auf die Bioresonanztherapie an:

• Allergische Reaktionen
• Neurodermitis
• Beschwerden des Magen- und Darmtrakts
• Rheuma
• Chronische Schmerzen